Anfrage Anrufen Objekte
12.12.2017

Weihnachtsbaum richtig schmücken – so gehts!

Das Weihnachtsfest 2017 rückt näher und viele von Euch werden sich in den nächsten Tagen auf den Weg machen, einen Tannenbaum zu kaufen.

Wir geben Euch in unserem neuen Blog eine Anleitung, wie Ihr Weihnachtskugeln, Dekoanhänger, Girlanden und Lichterketten gekonnt in Szene setzt, um das Schönste an Eurem Weihnachtsbaum zu betonen und ihn zu Eurem individuellen Meisterstück zu machen.

Weihnachtsdeko04Foto: shutterstock

1. Der Standort

Damit Dein Tannenbaum perfekt zur Geltung kommt, ist der richtige Standort in Deinem Zuhause entscheidend. Platziere ihn nicht zwischen Möbeln, in einer Ecke oder unter einer Dachschräge, sonst werden die Zweige eingeengt und abgeknickt.

Bei einer kleinen Wohnung mit wenig Stellfläche kannst Du dir auch einen kleineren Baum zulegen und diesen auf einem Tisch oder Hocker platzieren, damit er frei stehen kann und genug Platz hat, sich zu entfalten und die Weihnachtsdekoration gut zur Geltung kommen kann.

2. Die Lichter am Baum

Für eine besonders wohlige und gemütliche Atmosphäre sorgen Lichterketten, die ein natürliches und warmes Licht abgeben. Auch die Größe und  Anzahl der Lichter sind entscheidend. Viele kleine Lichter sorgen dafür, dass Dein Baum funkelt, große Lichtkerzen ziehen den Blick auf sich und können als zusätzliche Dekohighlights platziert werden.

Weihnachtsdeko

Foto: Rodolfo Marques

Tipp: Zu empfehlen sind stromsparende LED-Lichterketten, die keine Wärme erzeugen und sich daher bestens als Tannenbaumschmuck eignen.

Damit die Lichter an Deinem Baum besonders schön glitzern und die Kabel der Ketten innerhalb der Zweige fast unsichtbar werden, ist die richtige Anbringung wichtig.

Beginne mit der Spitze des Weihnachtsbaums und bringe hier das Ende der Kette an. Achte darauf, dass die Kabel eher im Inneren des Baums verschwinden und locker zwischen den Zweigen liegen. Platziere den Rest der Lichterkette in Spiralen am Baum entlang und arbeite Dich so bis zum unteren Ende des Baumes vor. Die Lichter kannst Du auf diese Weise gleichmäßig verteilen, wodurch Du ein harmonisches Lichterbild erhältst.

3. Die Reihenfolge

Damit sich der Weihnachtsschmuck und die Weihnachtsbeleuchtung nicht in die Quere kommen und dadurch ein großes Durcheinander entsteht, beginne mit der Anbringung der Lichterkette. Danach kannst Du die Kugeln und darauffolgend kleine Anhänger am Baum befestigen.

Da der Tannenbaum im unteren Bereich ausladender und bauschiger ist, solltest Du große Kugeln und schwere Anhänger auch im unteren Bereich anbringen und den filigranen Baumschmuck am oberen Ende platzieren, wo die Zweige ausgedünnter sind. So wird die natürliche Form des Baums durch Deine Deko zusätzlich unterstrichen. Lametta und Girlanden legst Du zum Schluss auf die äußeren Bereiche der Zweige.

4. Die Menge der Dekoration

Weihnachtsdeko02

Fotos: kaboompics.com, rechts: Markus Spiske

Wieviele Kugeln und Anhänger letztendlich am Weihnachtsbaum hängen, ist natürlich reine Geschmackssache und hängt zusätzlich von der Beschaffenheit des Baumes ab. Ein großer, dichtgewachsener Tannenbaum kann mehr Deko vertragen, als eine filigrane Zimmertanne.

Falls Du dich an der Faustformel für die Dekomenge an Weihnachtsbäumen orientieren möchtest, gilt Folgendes: Je 25 cm Höhe sollten nicht mehr als 10 bis 15 Deko-Artikel angebracht werden.

Hierbei ist die jeweilige Größe der Dekoration ebenfalls zu beachten: Je größer die Objekte, desto wenigere Objekte sind notwendig.

5. Der richtige Deko-Mix machts

Weihnachtsdeko01

Foto: Alisa Anton

Unterschiedliche Strukturen, Oberflächen und Materialien an Deinem Weihnachtsbaum sorgen für eine besonders spannende Dekoration. Naturmaterialien wie z.B. Tannenzapfen mit glänzenden Glas- oder Stoffoberflächen kombiniert, wirken besonders interessant. Platziere diesen Dekomix nicht nur am äußeren Rand der Zweige, sondern auch weiter hinten und dazwischen. Dadurch erhält Dein Baum eine optische Tiefe und wirkt plastisch und lebendig.

5. Die Farbauswahl

Bei den zahlreichen Weihnachtstrends fällt es Dir vielleicht nicht leicht, Dich für eine Farbpalette zu entscheiden. Auch hier gilt natürlich: „Erlaubt ist, was Dir gefällt!“ Harmonische Farbkombinationen am Baum erreichst Du, wenn Du Farben wählst, die aus einer gemeinsamen Farbfamilie stammen, wie z.B. rote Deko in unterschiedlichen Nuancen, wie Hell- und Dunkelrot. Die Verwendung von mehr als zwei unterschiedlichen Farben lässt Deinen Baum schnell unruhig und überladen wirken. Als schöner Farbkontrast bietet sich z.B. ein goldener Champagnerton an, mit dem Du einen festlichen Farbakzent setzen kannst!

Wir wünschen Dir in diesem Sinne ganz viel Spaß beim Schmücken Deines Weihnachtsbaumes und eine entspannte, schöne Vorweihnachtszeit!

Viele Grüße sendet Dir das Team von Boksteen & Friends

Gefällt dir der Beitrag?

Empfehle diesen Artikel deinen Freunden auf Facebook, Twitter oder Google+.

AKTUELLES VON B&F

Abonniere jetzt das RSS-Feed, den Newsletter oder werde Fan auf Facebook.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar



Das Könnte Sie auch interessieren:

emscherbeat-teaser

Emscherbeat – powered by Boksteen & Friends

Open-Air-Festival EMSCHERBEAT kommt in die Marina Oberhausen. B&F ist als Partner mit dabei!

zum Artikel
Chat
Haus oder Wohnung zu verkaufen / zu vermieten? » Wir kümmern uns darum!