Anfrage Anrufen Objekte
11.04.2014

Urban Knitting – und die Stadt wird bunt!

Das Urban Knitting, auch bekannt als Yarn bombing, Guerilla Knitting oder gestricktes Graffiti, ist eine „sanfte“ Form der Street Art, bei der Objekte des urbanen Raums, wie Regenrinnen, Straßenlaternen oder auch Bäume mit Strickereien verschönert werden. Der Sinn dieser Straßenkunst besteht darin, mehr Farbe in das graue und häufig triste Stadtbild zu bringen, ohne dabei die eigentlichen Objekte zu beschädigen.

urban_knitting_01

Als Erfinderin des Urban Knitting gilt die Texanerin Magda Sayeg, die im Jahre 2005 gemeinsam mit einigen Hausfrauen aus Houston die Gruppe „Knitta Please“ gründete. Anstatt weiterhin nur Socken und Pullover zu stricken, begannen sie Türklinken und Parkuhren mit ihrem Strick zu verschönern. www.knitta.com

urban_knitting_02

Die Resonanz war riesig und so breitete sich der Trend vor allem in den USA, Spanien und England aus. Mittlerweile sieht man die „bunten Accessoires“ auf der ganzen Welt.

urban_knitting_03

Seit 2010 hat der Trend auch Deutschland erreicht und zeigt sich in zahlreichen Städten, wie z.B. in Frankfurt, Berlin, Bochum und Dortmund.

Guerilla Knitting dient aber nicht nur der Stadtverschönerung –  es wird auch zum freundlichen, politischen Protest eingesetzt: Gegner des Projektes Stuttgart 21 umstrickten die Bauzäune, die Gruppe „Fluffy on tour“ sensibilisiert für wichtige Themen und strickt unter anderem gegen Atomkraft: www.fluffy-on-tour.de

urban_knitting_03

Das Urban-Knitting wird auch zum sozialen Gemeinschaftsprojekt an der frischen Luft, wenn sich ganze Gruppen zum Yarn-Bombing verabreden und Autos, Brücken und gesamte Gebäude einstricken. In zahlreichen Blogs werden die Werke der weltweiten Community vorgestellt.

urban_knitting_06

Das Großartige an diesem Trend:  Jeder kann mitmachen und trägt dazu bei, sein Umfeld zu verschönern. Also schnappt euch Wolle und Stricknadel und macht unseren Ruhrpott bunter!

Gefällt dir der Beitrag?

Empfehle diesen Artikel deinen Freunden auf Facebook, Twitter oder Google+.

AKTUELLES VON B&F

Abonniere jetzt das RSS-Feed, den Newsletter oder werde Fan auf Facebook.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar



Das Könnte Sie auch interessieren:

Unwetter

Sturmschäden an meinem Haus – und jetzt?

Der gestrige Orkan hat mit Windgeschwindigkeiten bis zu 144 Stundenkilometern verheerende Schäden in NRW angerichtet …

zum Artikel
Chat
Haus oder Wohnung zu verkaufen / zu vermieten? » Wir kümmern uns darum!